Eröffnung des Beckumer Weihnachtsmarktes

Veröffentlicht am 25.11.2016 in Allgemein

Dr. Rudolf Grothues und der Weihnachtsmann auf dem Beckumer Weihnachtsmarkt

 

„Die Adventszeit beginnt in den Herzen eines jeden Menschen. Licht ist etwas, das sich im Inneren entfaltet und nach außen strahlt.“

mit diesem Zitat von Gudrun Kropp heiße ich Sie alle ganz herzlich auf dem Beckumer Weihnachtsmarkt 2016 willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher von Beckums guter Stube,

liebe Beckumerinnen und Beckumer, liebe Erwachsenen, liebe Kinder,

mit dem Weihnachtsmarkt in Beckum ist die Vorweihnachtszeit so richtig hier angekommen. Wenn alle großen und kleinen Besucherinnen und Besucher mit einem kleinen bisschen mehr Herzenswärme nach Hause gehen, weil sie hier liebe Menschen getroffen haben, weil sie hier das passende Geschenk für einen Freund gefunden haben, weil sie hier das schöne Ambiente genossen haben, dann sind schon wesentliche Ziele erreicht.

Die Adventszeit liegt in unseren Breitengraden im Winter. So fällt mehr auf, worauf es wirklich ankommt, um die innere Wärme und die Besinnung auf das Wesentliche. Noch ist das Wetter relativ milde. Aber ganz sicher wird es noch viele knackig-kalte Wintertage geben. Da kommen uns die Beckumer Weihnachtsmärkte gerade recht. Den größten zu eröffnen, ist heute meine ehrenvolle Aufgabe.

Von heute an, bis zum 4. Dezember haben Sie die Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre zu bummeln, mit dem Duft von Tannengrün, Plätzchen oder Glühwein in der Nase, weihnachtlichen Klängen, und einer stimmungsvoll beleuchteten Innenstadt vor Augen.

Mit allen Sinnen genießen, das kann man in Beckum besonders an Weihnachten. Sie werden hier ganz sicher fündig, wenn Sie schöne Geschenke für Ihre Lieben suchen oder Hübsches oder auch Nützliches für sich selbst. Sie werden ganz sicher auf Ihre Kosten kommen, wenn Sie die vielfältigen kulinarischen Angebote kosten. Und Sie werden sich hier ganz sicher rundum wohl fühlen, wenn Sie mit Freunden oder Nachbarn Geselligkeit erleben!

Gleich wird auf einen Schlag, oder besser mit einem Schalter, die Innenstadt in eine weihnachtlich-festliche Lichterstadt verwandelt. Genießen Sie den Gang durch die hübsche Budenstadt. Die Auswahl ist groß. Auch die Arbeit von verschiedenen Einrichtungen können Sie kennenlernen und unterstützen. Denn auch in diesem Jahr werden sich unsere Schulen, Kindergärten und Vereine hier wieder mit Ständen präsentieren.

Und natürlich gibt es dazu auch wieder stimmungsvolle musikalische Darbietungen auf der Bühne. Ich lade Sie alle herzlich zum Wintervergnügen in Beckum ein!

Allen, die an der Vorbereitung und Gestaltung des diesjährigen Weihnachtsmarktes und den übrigen Attraktionen mitgewirkt haben, gilt ein herzliches Dankeschön. Ich bedanke mich insbesondere bei den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung unseres „Wintervergnügens“. Das sind in diesem Jahr insbesondere die Sparkasse Beckum-Wadersloh, die Unternehmen Christian Pfeiffer, ThyssenKrupp, Werner Ruploh Spedition und die Energieversorgung Beckum. Aber auch bei Ihnen Frau Schmidt und dem Stadtmarketing-Team.

Und bevor wir nun die Weihnachtsbeleuchtung anschalten: Vielen Dank! Und nun wünsche ich viel Vergnügen und besinnliche Stunden auf dem Weihnachtsmarkt in Beckum 2016 und eine schöne Weihnachtszeit.

Liebe Kinder, sehr geehrte Damen und Herren,

am Anfang im Zitat war die Rede davon, dass Licht etwas sei, das sich im Inneren entfaltet und nach außen strahlt. Sorgen wir doch alle gemeinsam dafür, dass möglichst viele Lichter strahlen, eben gerade im übertragenen Sinn.

Aber in Beckum braucht es dafür gar keine gesonderte Aufforderung. Und nun zählt alle mit, dass die Lichter auch wirklich angehen:

3…2…1…. „Beckum leuchtet auf!“

 
 

Aktuelle-Artikel